Weine aus Spanien
1090
page-template-default,page,page-id-1090,page-child,parent-pageid-639,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
Rioja

López de Haro Tempranillo

Farbe: brillantes Rubinrot
Rebsorte: Tempranillo
Charakteristik: eine rauchige Würze von Holz verschmilzt mit der Frucht von reifen roten Früchten wie Erdbeeren und Himbeeren sowie einer Spur rotem Lakritz. Am Gaumen dicht, reich an Frucht und jugendlich. Die süßen Tannine hinterlassen ein angenehmes Mundgefühl
Lagerfähigkeit: 2 Jahre Gesamtsäure: 4,41 g/l
Alkoholgehalt: 13,5 %vol. Restzucker: 2,2 g/l
Auszeichnungen

Robert Parker / The Wine Advocate: 89 Punkte (Jg. 2012)
Gastronomische Empfehlungen

zu kräftigen Tapas, rotem Fleisch, iberischem Schinken, Paella, Käse

Bodega Classica
Bodega Classica liegt im Herzen der Rioja Alta, nahe des historischen Städtchen San Vincente de la Sonsierra, einer der Orte mit der längsten Weinbautradition. Die Region bietet beste Voraussetzungen für den Anbau der Tempranillo Rebe. Die Weinberge sind im Norden von den Toloño Bergen geschützt, das Klima im Süden wird durch den Fluss Ebro positiv beeinflusst.
Die Bodega befindet sich auf einem Hügel. Der Großteil der Räumlichkeiten befindet sich allerdings unter der Erde. Das ermöglicht eine schonende Weinproduktion mit Hilfe der Gravitation und eine natürliche Temperaturregulierung. Dies sorgt folglich für eine hohe Energieeffizienz.
Die Weine werden nach klassischen Weinbereitungsmethoden, aber unter der Verwendung neuster Technologien hergestellt. Über 5.000 Barriques aus primär französischer und etwas amerikanischer Eiche befinden sich im Besitz der Bodega. Das perfektioniert die Stilistik der Weine.
Die Weinkollektion Hacienda López de Haro ist klassisch, elegant und ausdrucksstark dabei aber sehr zugänglich. Somit sowohl für Weinkenner, als auch den Durchschnitts-Trinker ein vollkommener Genuss.

López de Haro Reserva

Farbe: Violett mit kupferfarbenen Reflexen
Rebsorte: Tempranillo, Graciano
Charakteristik: komplexe Aromen von Kirsche, Brombeere und Satsuma gehen einher mit einer Spur steinigen Mineralität und würzigen Komponenten von Zimt und Vanille. Am Gaumen von mittlerem Körper mit pikantem Auftakt, einer animierenden Säure und einer straffen Tanninstruktur. Ein klassischer, eleganter Rioja
Lagerfähigkeit: 15 Jahre Gesamtsäure: 4,97 g/l
Alkoholgehalt: 13,5 %vol. Restzucker: 2,1 g/l
Auszeichnungen

Robert Parker / The Wine Advocate: 92 Punkte (Jg. 2005)
Jancis Robinson: 16 Punkte (Jg. 2005)
Guia Penin: 89 Punkte (Jg. 2008)
Gastronomische Empfehlungen

zu rotem Fleisch, Wild, Braten, Gegrilltem, gereiftem Käse

Bodega Classica
Bodega Classica liegt im Herzen der Rioja Alta, nahe des historischen Städtchen San Vincente de la Sonsierra, einer der Orte mit der längsten Weinbautradition. Die Region bietet beste Voraussetzungen für den Anbau der Tempranillo Rebe. Die Weinberge sind im Norden von den Toloño Bergen geschützt, das Klima im Süden wird durch den Fluss Ebro positiv beeinflusst.
Die Bodega befindet sich auf einem Hügel. Der Großteil der Räumlichkeiten befindet sich allerdings unter der Erde. Das ermöglicht eine schonende Weinproduktion mit Hilfe der Gravitation und eine natürliche Temperaturregulierung. Dies sorgt folglich für eine hohe Energieeffizienz.
Die Weine werden nach klassischen Weinbereitungsmethoden, aber unter der Verwendung neuster Technologien hergestellt. Über 5.000 Barriques aus primär französischer und etwas amerikanischer Eiche befinden sich im Besitz der Bodega. Das perfektioniert die Stilistik der Weine.
Die Weinkollektion Hacienda López de Haro ist klassisch, elegant und ausdrucksstark dabei aber sehr zugänglich. Somit sowohl für Weinkenner, als auch den Durchschnitts-Trinker ein vollkommener Genuss.

López de Haro Blanco

Farbe: intensives Gelb
Rebsorte: Viura
Charakteristik: eine reife Frucht von Dattel, Banane und Honigmelone gesellt sich zu einer dezenten Holznote. Am Gaumen fleischig mit spürbarer Säure und einer leichten, salinen Note. Die gute Struktur verspricht einen langen, ausgewogenen und köstlichen Nachhall
Lagerfähigkeit: 3 Jahre Gesamtsäure: 5,6 g/l
Alkoholgehalt: 12,5 %vol. Restzucker: 2,6 g/l
Gastronomische Empfehlungen

als Aperitiv, zu Tapas, Fisch, Paella, Salaten und mildem Käse

Bodega Classica
Bodega Classica liegt im Herzen der Rioja Alta, nahe des historischen Städtchen San Vincente de la Sonsierra, einer der Orte mit der längsten Weinbautradition. Die Region bietet beste Voraussetzungen für den Anbau der Tempranillo Rebe. Die Weinberge sind im Norden von den Toloño Bergen geschützt, das Klima im Süden wird durch den Fluss Ebro positiv beeinflusst.
Die Bodega befindet sich auf einem Hügel. Der Großteil der Räumlichkeiten befindet sich allerdings unter der Erde. Das ermöglicht eine schonende Weinproduktion mit Hilfe der Gravitation und eine natürliche Temperaturregulierung. Dies sorgt folglich für eine hohe Energieeffizienz.
Die Weine werden nach klassischen Weinbereitungsmethoden, aber unter der Verwendung neuster Technologien hergestellt. Über 5.000 Barriques aus primär französischer und etwas amerikanischer Eiche befinden sich im Besitz der Bodega. Das perfektioniert die Stilistik der Weine.
Die Weinkollektion Hacienda López de Haro ist klassisch, elegant und ausdrucksstark dabei aber sehr zugänglich. Somit sowohl für Weinkenner, als auch den Durchschnitts-Trinker ein vollkommener Genuss.

Sela DOC

Farbe: dunkles Rubinrot
Rebsorte: Tempranillo, Graciano, Garnacha
Charakteristik: eine komplexe Aromatik erinnert an reife Kirschen, Walderdbeeren. Mit einem Hauch Süßholz vereint sich mit der Würze von edlem Holz. Das geschliffene Tannin kleidet den Mund sanft aus und hinterlässt ein frisches, fruchtiges Mundgefühl
Lagerfähigkeit: 5 - 7 Jahre Gesamtsäure: 5 g/l
Alkoholgehalt: 14 %vol. Restzucker: 1,4 g/l
Auszeichnungen

Guia Penin: 89 Punkte (Jg. 2010)
Guia Penin: 90 Punkte (Jg. 2011)
Jancis Robinson: 16+ Punkte (Jg. 2011)
Guia Proensa: 90 Punkte (Jg. 2011)
Guia Penin: 90 Punkte (Jg. 2012)
Robert Parker / The Wine Advocate: 90 Punkte (Jg. 2010)

Roda
Als das katalanische Paar Mario Rotllant und Carmen Daurella Ende der 80er Jahre nach La Rioja kam entstand ihre Intension etwas Neues für die Weinwelt zu schaffen. Das genau war der Beginn der Erfolgsgeschichte Bodegas Roda. RO-DA steht für die Initialen des Gründerpaars Rotlland und Daurella, denn Persönlichkeit und Charakter ist den beiden wichtig. Persönlichkeit, die auch ihre Weine ausstrahlen. Um das zu erzielen wird u.a. auf Pumpen für das Umlagern von Most oder Wein verzichtet. Auch die Füllung erfolgt äußerst schonend ohne Filtration. Die Moste jeder Parzelle vergären separat in großen Holzbottichen aus französischer Eiche. Nach 12 Monaten im Barrique und kontinuierlichem Verkosten, werden die Weine erstmals nach ihren Charakteristiken verschnitten. Für die Roda Reserva ersucht man Weine mit vordergründiger Frucht, Frische und filigraner Leichtigkeit.
Für Roda I, der von Tiefe und Mineralität lebt, werden Weine verschnitten, die eine dunklere Fruchtausprägung mitbringen.
Cirsion, der Topwein, stammt von den ältesten und besten Rebanlagen: In den Weinbergen gibt es vereinzelt kleinere Rebanlagen mit eigenem Mikroklima. Hier haben die Tempranillo-Trauben bereits die komplexen und vielschichtigen Aromen eines fertig gereiften Weines in sich.
Nach der Assemblage lagern die Weine für weitere 4 Monate in Barriques. In der Flasche reifen die Weine weitere 20 - 24 Monate. Rodas Weine sind sofort trinkreif, können aber auch gut länger als 10 Jahre gelagert werden.

Roda Reserva DOC

Farbe: kräftiges Rubinrot mit orangen Reflexen
Rebsorte: Tempranillo, Garnacha, Graciano,
Charakteristik: sehr expressive rote Frucht, seidiges, geschliffenes Tannin, kompakte Säure, viel Komplexität, Länge und Eleganz
Lagerfähigkeit: 15 Jahre Gesamtsäure: 4,8 g/l
Alkoholgehalt: 14 %vol. Restzucker: 2,1 g/l
Auszeichnungen

Guia Penin: 91 Punkte (Jg. 2005)
Guia Penin: 93 Punkte (Jg. 2007)
Guia Penin: 93 Punkte (Jg. 2008)
Guia Penin: 92 Punkte (Jg. 2009)
Guia Penin: 90 Punkte (Jg. 2006)
Jancis Robinson: 17,5 Punkte (Jg. 2008)
Guia Penin: 93 Punkte (Jg. 2007)
Guia Proensa: 97 Punkte (Jg. 2009)
Decanter: 5 Sterne - (bester spanischen Rotwein über 10 €) (Jg. 2006)
Robert Parker / The Wine Advocate: 91 Punkte (Jg. 2008)
Gastronomische Empfehlungen

Mittelschwere bis kräftige Schmorgerichte aus Huhn und Rind. Aber auch krossgebratener Fisch und Riesengarnelen

Roda
Als das katalanische Paar Mario Rotllant und Carmen Daurella Ende der 80er Jahre nach La Rioja kam entstand ihre Intension etwas Neues für die Weinwelt zu schaffen. Das genau war der Beginn der Erfolgsgeschichte Bodegas Roda. RO-DA steht für die Initialen des Gründerpaars Rotlland und Daurella, denn Persönlichkeit und Charakter ist den beiden wichtig. Persönlichkeit, die auch ihre Weine ausstrahlen. Um das zu erzielen wird u.a. auf Pumpen für das Umlagern von Most oder Wein verzichtet. Auch die Füllung erfolgt äußerst schonend ohne Filtration. Die Moste jeder Parzelle vergären separat in großen Holzbottichen aus französischer Eiche. Nach 12 Monaten im Barrique und kontinuierlichem Verkosten, werden die Weine erstmals nach ihren Charakteristiken verschnitten. Für die Roda Reserva ersucht man Weine mit vordergründiger Frucht, Frische und filigraner Leichtigkeit.
Für Roda I, der von Tiefe und Mineralität lebt, werden Weine verschnitten, die eine dunklere Fruchtausprägung mitbringen.
Cirsion, der Topwein, stammt von den ältesten und besten Rebanlagen: In den Weinbergen gibt es vereinzelt kleinere Rebanlagen mit eigenem Mikroklima. Hier haben die Tempranillo-Trauben bereits die komplexen und vielschichtigen Aromen eines fertig gereiften Weines in sich.
Nach der Assemblage lagern die Weine für weitere 4 Monate in Barriques. In der Flasche reifen die Weine weitere 20 - 24 Monate. Rodas Weine sind sofort trinkreif, können aber auch gut länger als 10 Jahre gelagert werden.